KW 30: 24. Juli

Schon wieder ist eine Woche rum – eine ruhige Woche. Montag verweile ich noch bei einen Kumpel in Hamburg, ehe ich gegen Nachmittag zurück nach Rostock aufbreche. Dienstag und Samstag Abend jeweils los gewesen, ich mache bewusst eine Pause vom studentischen Alltag und merke langsam, wie ich wieder ausgeglichener werde. (Memo an mich: Bei der nächsten Stresswelle irgendwie was zum Ausgleich finden, um die innere Ruhe zu bewahren; vielleicht sollte ich mit Meditieren beginnen.)

KW 30: 24. Juli weiterlesen

KW 29: Ab 17. Juli

»Sprecherziehung« ist Schlagwort der Woche. Als ich den Seminarraum für das anstehende Blockseminar betrete, erblicke ich die Kamera und mein Herz sackt mir in die Hose. Ich hasse es gefilmt und fotografiert zu werden. Für dieses Seminar wird es nun aber unabdingbar sein. Was tun? Ich beschließe, mich darauf einzulassen – nur aus den Herausforderungen lernt man gut was dazu. Wozu das Seminar?

KW 29: Ab 17. Juli weiterlesen

Raus aus dem Studium

Das Staatsexamen ist das Finale meines Studiums. Lange habe ich darauf hingearbeitet. Nun ist es endlich da. Irgendwas hielt mich davon ab, damit zu beginnen. War es der Respekt vor der Situation? Versagensängste in Bezug auf mein Studium begleiten mich generell eher weniger. Das war zu Beginn des Studiums der Fall, aber das hat sich ein Glück gelegt. Nein, was mich eher davor abhielt, war und ist mein Leben selbst. Raus aus dem Studium weiterlesen